Multiprofessionelle
Tiergestützte Interventionen   
 

Patricia Held

Engenthal 2 - 91235 Hartenstein

Telefon: 09156 - 92 69 675

www.gentle-long-ears.de

Tiergestützte Interventionen

Die International Association of Human Animal Interaction Organisations (IAHAIO) definiert Tiergestützte Intervention als eine „zielgerichtete und strukturierte Intervention, die bewusst Tiere in Gesundheitsfürsorge, Pädagogik und Soziale Arbeit einbezieht und integriert, um therapeutische Verbesserungen bei Menschen zu erreichen“. Zahlreiche Studien belegen inzwischen die messbaren Erfolge Tiergestützter Interventionen.                       

Tiergestützte Interventionen unterscheidet man je nach Zielsetzung in Tiergestützte Aktivitäten, Tiergestützte Päda-gogik, Tiergestützte Förderung und Tiergestützte Therapie.

Gentle Long Ears bietet professionelle Eselgestützte Interventionen für Familien, Kinder und Jugendliche, Einrichtungen sowie Gruppen. Diese Interventionen bieten die Möglichkeit, in Zusammenhang mit den dafür ausgebildeten Therapie-Eseln erzieherische, soziale, emotionale und rehabilitative Prozesse zu unterstützen. 

Bei allen Interventionen wird stets das Tierwohl gemäß Tierschutzgesetz berücksichtigt.

Die Langohren

Esel sind ursprünglich Bewohner der Halbwüsten Asiens und Afrikas. Sie sind in ihrer Verhaltensweise diesen unwirtlichen Bedingungen in schwierigem Gelände angepasst. Deshalb neigen Esel in der Regel nicht zu unvorsichtigen oder panischen Reaktionen. Vielmehr handeln Esel stets eigenverantwortlich, zielorientiert und überlegt. Sie sind intelligent, sehr feinfühlig und gelassen.

Die Basis für die Arbeit mit dem Esel besteht aus Vertrauen, Respekt, Zielorientierung und der Fähigkeit, Signale des anderen  zu erkennen und diese zu berück-sichtigen. Der Esel ordnet sich nicht unter. Vielmehr zeigt er Grenzen auf und fordert auch konsequent deren Einhaltung. 

Esel nehmen den Menschen wertfrei an, sie mögen Berührung und können sehr viel Nähe zulassen. Dabei strahlen sie eine unglaubliche Sanftmut und Ruhe aus. Diese vielen positiven Eigenschaften und ihr vergleichs-weise  niedriges Aggressionspotential machen den Esel trotz seiner Größe zum idealen Begleiter Tiergestützter Interventionen mit Kindern. 
Doch auch Erwachsene profitieren von diesen Eigenschaften. Wer schon einmal eine Eselwanderung mitgemacht hat, weiß, wie die ruhige Ausstrahlung des Esels unseren stressigen Alltag entschleunigt, uns "erdet" und empfänglicher für die Reize unserer Natur macht. Darüber hinaus kann der Umgang mit den Eseln Aufmerksamkeit, Konzentration und Selbstbewusstsein steigern, sozial-emotionale Kompetenzen fördern und unsere Kommunikationsfähigkeit unterstützen. Dabei wird der Esel zum Spiegel unserer Wirkung auf andere und unserer eigenen Beziehungs- und Bindungsfähigkeit.
 
Esel finden mittlerweile Einsatz bei psychosomatischen Erkrankungen, sozial-emotionalen Defiziten,  Lernbe-hinderungen, Entwicklungsverzögerungen, Bindungs-störungen, Autismus, FAS, ADHS, posttraumatischen Belastungsstörungen, Depressionen, Burnout ...
 

Die Tätigkeitsbereiche von Gentle Long Ears 

Esel sind wahre Allroundtalente, wenn man ihre Fähigkeiten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Charaktere fördert und sie dementsprechend ausbildet.  Meine Esel werden in folgenden 4 Bereichen professionell eingesetzt:

     Eselgestützte Aktivitäten

                           Eselerlebnisse                                                              Eselprojekte

Eselgestützte Aktivitäten  dienen  dem  allgemeinen Wohl-befinden  und   können  gezielt  erzieherische,  soziale und rehabilitative Prozesse unterstützen.  Präventiv eingesetzt, "entschleunigen" sie den stressigen Alltag und können  z.B.   zur Vorbeugung von Depressionen und Burnout beitragen.

Gentle Long Ears bietet Erwachsenen, Kindern und Jugend- lichen, Familien u. (Klein-)Gruppen professionell gestaltete   Eselerlebnisse und -projekte  an, die Sie über das  Kontakt-formular anfragen und verbindlich buchen können. Selbst-verständlich bin ich auch  telefonisch erreichbar.

Alle Eselerlebnisse und -projekte sind auch als (Wert-)Gut- schein erhältlich.

      Eselgestützte Förderung

   Förderung sozialer u. emotionaler Kompetenzen                        Kommunikationscoaching

Eselgestützte  Fördermaßnahmen sollen dabei helfen, eigene Ressourcen (Fertigkeiten) zu erkennen, auf Basis eines individuellen Förderplans zu stärken und unzulänglich ausge-bildete Fähigkeiten zu verbessern. Ziel ist es, dass der/die Geförderte ein möglichst integriertes, selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben führen kann. Gentle Long Ears fördert hauptsächlich die  sozial-emotionalen  Kompetenzen.

Im Bereich der Kommunikationsfähigkeit coacht Gentle Long Ears die Entwicklung einer klaren und authentischen Kommunikation, die ein wichtiges Instrument für unsere Beziehungsfähigkeit und unsere Wirkung auf andere darstellt. Beruflicher  Erfolg ist heutzutage wesentlich von unserer Kommunikationsfähigkeit abhängig, vor allem in Führungs-positionen. Der Esel ist ein idealer Coach, denn Defizite in unserer Kommunikationsfähigkeit werden von den lang-ohrigen Allroundtalenten wirkungsvoll gespiegelt.

 

     Eselgestützte Therapie

        "Co-Therapeutische" Begleitung in der                                 Ergo- und Psychotherapie

Die Tiergestützte Therapie findet Einsatz bei Erwachsenen   und  Kindern u.a. mit  kognitiven,  motorischen und sozial- emotionalen  Einschränkungen und  Verhaltensstörungen.  

Da ich selbst keine Therapeutin bin,  arbeite  ich in diesem Bereich ausschließlich  in Kooperation  mit den jeweils be- handelnden   TherapeutenInnen   meiner    KlientenInnen.       Mein  umfangreiches  medizinisches  Grundwissen  in den Bereichen Anatomie, Physiologie, Psychologie, Pathologie       u.  Pharmakologie  macht es mir möglich, zu beurteilen, in welcher  Form ich  mit  meinen  Therapie-Eseln  als    "Co-Therapeuten" zielführend das zugrundeliegende Gesamt-behandlungskonzept  unterstützen kann.  Oftmals  haben     die Esel nur die Funktion des "Eisbrechers",  um Zugang zu   KlientenInnen  zu  finden,  die  sich  therapeutischen Maß-nahmen in der Praxis bisher verschlossen haben. 

Sollten Sie eine Eselgestützte Co-Therapie gemeinsam mit Ihrem/Ihrer  behandelnden  Therapeuten/In  in   Erwägung ziehen,  kontaktieren Sie  mich  bitte  telefonisch um einen persönlichen  Gesprächstermin  zu vereinbaren.  Gerne  er-läutere  ich  Ihnen  die  individuellen Einsatzmöglichkeiten   der Therapie-Esel sowie Rahmenbedingungen und Kosten   der Co-therapeutischen Maßnahme.  Tiergestützte thera- peutische  Maßnahmen  werden   nicht  von den Kranken-kassen übernommen.

      Kurse für EselhalterInnen

             Grundlagen artgerechter Eselhaltung  
                       Ausbildung Esel u. Mensch

Esel fristen auch in Deutschland oft noch ein trauriges Dasein als "billige" Beisteller für Pferd und Pony oder sie werden aus Unkenntnis sogar ganz alleine gehalten. Nicht umsonst müssen Personen, die Esel züchten oder anderweitig einsetzen, eine Sachkundeprüfung Esel gemäß §11 Tierschutz-gesetz (TSchG) absolvieren. Dabei wird auch die Haltung der Esel vom Veterinäramt überprüft.

Die Alleinhaltung eines Esels ist inzwischen aus gutem Grund verboten: Esel sind sehr soziale und intelligente Tiere, die für ihr Wohlbefinden Artgenossen brauchen. Auch wenn Esel und Pferd die gleichen Vorfahren haben, stellt der Esel hinsichtlich sozialer Bedürfnisse, Futter und Lebensraum andere Ansprüche als ein Pferd oder Pony. Deshalb kann man auch keinesfalls von artgerechter Haltung sprechen, wenn ein Esel alleine in einer Pony-, Pferde- oder Schafherde gehalten wird. 

Meine Kursangebote sollen EselhalterInnen über die Bedürf-nisse des Esels aufklären, Eselverhalten erklären und im Umgang mit dem Esel unterstützen. Der Basiskurs ist zur Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung Esel gem. §11 TSchG ausgerichtet und bietet auch verantwortungsbewussten, privaten EselhalternInnen das Rüstzeug für die Umsetzung einer artgerechten, tierschutzkonformen Haltung sowie ein harmonisches Miteinander.     

Qualitätssicherung

  • Zertifikat Fachkraft für Tiergestützte Therapie und Förderung, Universum Berufsbildungs-Akademie GmbH Leipzig (26.02.2017)
  • Bescheinigung zum Nachweis der Sachkunde (Esel) gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 8a Tierschutzgesetz (TSchG), Staatliches Veterinäramt Nürnberger Land, Veterinäroberrätin Frau Dr. Spengler-Wieber (16.11.2016)
  • Betriebliches Gesundheits- und Hygienemanagement (kontrolliert durch das Staatl. Veterinäramt Nürnberger Land)
  • Betriebliches Hygienekonzept Corona (Gesundheitsamt Nürnberger Land)
  • Berufshaftpflichtversicherung (R+V Allgemeine Versicherung AG, Vers.Nr. 303 29 025634572)